Eine meiner sogenannten Winterarbeiten ist diese Internetpräsenz, die ich erst noch erlernen und den Umgang begreifen muss. Sollte die eine oder andere Sache nicht so professionell oder funktionell sein, möchte ich mich auch gleich dafür entschuldigen!

Es gab mal Zeiten, da hatten wir, gemäß dem Motto “What you get is what You see“und umgekehrt ein Programm von Apple entwickelt, namens iWeb. Einfach, selbsterklärend und sicher genug. In der Zwischenzeit werden Internet Auftritte immer komplexer und verschärfter in Sachen Zugriff und Sicherheit, das ist so nebenbei fast nicht mehr machbar. Zu meiner Zeit gab es das sogenannte PHP, ein aus Blöcken und fertigen Modulen zusammenstellbares Webdesign. Es galt aber noch das „html“ als Stand der Dinge. HTML ist zwar als Sprache des „World Wide Web“ immer noch zugegen, aber das hat sich so stark verändert, ich müsste wieder eine andere Sprache und Dialekte lernen. Absolut im Handling und nicht Wischi Waschi Klickibunti. Wenn jetzt eine Datenbank geschrotet wird, ist das sehr schwierig das Internet (in diesem Fall meine Internetpräsenz) zum Laufen zu bringen. Alleine für Internet gibt es so viele Programmierungsmöglichkeiten, man verliert die Übersicht. Kein Wunder also, dass kein Mensch sich mehr die Mühe macht und „Handmade“ eine Internetpräsenz zu gestalten. Ich bin froh, das mein Rechner ohne Probleme seine Arbeit verrichtet und das sollte mir auch reichen. Werden diese sogenannten Sozial Medias nicht immer mehr zu Datenkraken und sammeln jedes Fitzelchen unseres Daseins würde ich ja vielleicht sogar Ruhe geben und den „lieben Gott“ einen guten Mann sein lassen. Meine Einstellung dazu ist aber da doch noch etwas anarchistisch angehaucht und würde dieser Sammelwut gerne etwas entgegen setzen.

Um die Webseite etwas klarer und übersichtlicher zu gestalten, habe ich in den „Kategorien“ Untermenüs angeordnet. Je nach Laune könnt Ihr Euch die Informationen zu meinen unterschiedlichen Themen anschauen.

Im „Archiv“ werden alle Beiträge nach den laufenden Monaten gesammelt. Da habt Ihr auch eine Übersicht darüber, wann ich fleißig war (oder auch nicht)!

Die unterschiedlichen Medien (Phone, Tabletts) und auch kleine Monitore werden in diesem Programm bereits berücksichtigt. Die Hauptmenüleiste wird versteckt, ist aber an den 3 Strichen auf der linken, oberen Seite erkennbar. Die komplette rechte Seite wird bei den Handy`s gar nicht angezeigt, aber man darf trotzdem alle Einträge lesen.

In diesem Sinne wünsche ich Euch trotzdem viel Spaß und Vergnügen auf den folgenden Seiten!

zurück zum Anfang