Yoko und Harry ruhen

Für das “Neue Layout” meiner Seite habe ich mir sehr viel Zeit genommen. Nicht nur, weil ich nicht übermäßig gut englisch kann, sondern die vielen Fachbegriffe hatten mir zu schaffen gemacht. Lange Rede- kurzer Sinn; es ist vollbracht.

Bei Word Press bekommt man sehr viele Vorlagen angeboten, allein diese Auswahl erschlägt einen. So ist es sehr wichtig, wenn man sich vorher bereits im Klaren ist, was denn alles auf der Webseite angeboten werden soll. Nur der Begriff “Blog” bringt einen fast zur Verzweiflung. “Colibri” ist mir sehr früh in`s Auge gestochen, aber diese Masse an Daten und Vorgaben hatte mich zu Beginn verzweifeln lassen.

Also sucht man sich eine einfachere Webseite aus (z. B. Hemmingway, Master Blog oder die Anfangsvorschläge). Die Begriffe und Einstellungen erklären sich dann von alleine. Sehr viel Übung und Schweiß bringen einem dann doch zum Erfolg.

Ja, und ich bin auch etwas stolz auf mein Erreichtes. Inhalte zu erstellen, die lesenswert und interessant sind, sollten dabei nur die eine Seite der Medallie sein. Die Sicherheitsrelevanz solcher Seiten sind sehr umfangreich und manchmal auch schwer verständlich. Aber; Übung macht den Meister. Word Press besteht aus sogenannten Blöcken, deren Inhalte sehr mannigfaltig sind. Hand auf`s Herz, ich bin doch froh, daß ich damals bei “Strato” gelandet bin. Es gibt doch sehr viele Möglichkeiten, eine Webseite zu erstellen.

Habe ich im Hintergrund eine “Shadowsite”, also eine vollwertige Webseite, die ich ohne Probleme bearbeiten und umgestalten kann, ohne den Inhalt immer wieder neu zu generieren. Klonen ist hierbei das Zauberwort.

Alles in Allem kann ich nur jeden raten, diese Vereinigung zwischen “Strato” und “Word Press” zu nutzen. Die Erstellung und Bearbeitung einer Webseite sind dann doch etwas einfacher, wie die Art Webseite, die Sven erstellt.

Beim Kontakt will ich noch das “Google Capcha”, eine Sicherheitseinrichtung einschalten, damit die “Bösen” hier im WWW nicht ganz so einfach mich mit Datenmüll zu Spammen können.

in diesem Sinne:

zurück zum Anfang

Categories:

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien
Archive
Neueste Kommentare