Meine Datenbanken hatten wieder einmal gesponnen. Dank der Mithilfe von Sven, unseren Profi, ist alles wieder in Ordnung. Man kann so viel lesen und verstehen, wie man will, aber “vermeindliche Kleinigkeiten” führen bei WordPress und Strato zu fatalen Fehlern. Vielleicht noch das eine oder andere Programm von WordPress selbst die Finger dazwischen und schon geht gar nichts mehr. Meine Augen spielen mir auch einen Streich und schon wird das Schreiben meines Namens zur Katastrophe.

zum Glück habe ich einen Helfer!

Nochmals vielen Dank an Sven, er sieht doch etwas besser, wie ich und ist eben Profi. Wenn ich das letzte Halbjahr Revue passieren lasse; nichts für Leute, die kein Durchhaltevermögen und Stehvermögen haben!

Aber nun sind die Seiten wieder in einem ordentlichem Zustand und ich bin einigermaßen zufrieden mit meinem Schaffen und werkeln. Ich hoffe, nun bleibt alles so, wie ich das will. Vielleicht liegt es aber auch an meiner Denkweise. Absolutes und direktes verlinken, nicht so ungefähr, sondern direkt. Das nervt mich auch bei manchen Betriebssystemen, die auf Rechnern oder Handys anzutreffen sind. Die Einstellung “do anything” (mach irgendwas) ist schlimm; wer das braucht, gerne: Ich will Sicherheit und Geradlinigkeit. Ich will alles nach verfolgen können.

zurück zum Start

zurück zur Blogübersicht

Kategorie:

Tags:

noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Neueste Kommentare
Archive
Kategorien
%d Bloggern gefällt das: