Wache halten vom Balkon

…wieder Februar; die Zeit vergeht wie im Flug, man fragt sich wirklich, wohin die Zeit vergeht. Aber immerhin besser, wie Menschen, die mit ihrer freien Zeit nicht wissen, wohin damit. Sei es als persönlicher Administrator bei meinem Freund oder auch hier im Haus wurde vor kurzem das eine oder andere verändert; verbessert bei der Handhabe, auch fernsehen wurde nun auf IP TV umgestellt.

Es hatte mich verwundert, wie einfach die Einrichtung der unterschiedlichen Fernseher und deren Empfangsteile konfiguriert werden können. Als Betriebssystem kommt Android TV zum Einsatz. Besser zu handeln, als die verschiedenen Windows Versionen. Mac Os und die IOS Versionen von Apple sind, was die Konfiguration betrifft aber immer noch unschlagbar. Alles Wichtige wird vom System so weit angeleitet, das eine Fehlkonfiguration fast unmöglich ist.

Wache halten vom Balkon
Ich bewache das Treiben auf der Straße vom Balkon aus

Viele, die mich kennen, wissen aber von meiner Vorliebe zu den Appleprodukten. Aber ich muss zugestehen, da gibt es in der Zwischenzeit wirklich das eine oder andere Betriebssystem, mit dem ich mich gerne und wiederholt auseinander setze. Es sind für mich nur Fingerübungen, die mein Wissen auffrischen und das Erlernte nicht vergessen lasse. Aber andere Dinge, wie Auto lasse ich immer mehr einschlafen. Nicht nur die fehlende Kraft macht mir alles schwerer, nein die allgemeinen Schmerzen werde immer mehr und schlimmer. Da ist kein Zweifel mehr; ich werde alt.

Zum Glück habe ich da auch noch Yoko, meine Bullydiva, die mich immer wieder auf Trab hält und den Bewegungsdrang motiviert und die eingerosteten Gelenke doch etwas in Schwung halten.

Ich sehne mich schon wieder auf die Zeit im Garten. Wenn ich aber zum Fenster hinaus schaue, lässt der Frühling noch etwas auf sich warten. Sei es drum, so ist das Leben!

Categories:

Tags:

nichts zu berichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Letzte Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.